Suche

Grundschule am Königsgraben

Inhalt

Unser Instrumentalkreis

Der Instrumentalkreis wird an unserer Schule "Spielkreis" genannt, weil wir dort auf Instrumenten spielen.

Seit 61 Jahren existieren an der Schule Spielkreise, die als AG der Schule angeboten werden. Leiterin dieses Spielkreises ist zur Zeit Frau Bergmann-Brodersen.

Die Mitspieler des Intrumentalkreis von vorne.
Im Musikraum der Schule wird musiziert.
Die Leiterin des Instrumentalkreises zeigt was gemacht wird.

Jeden Freitag treffen sich Schüler/innen der Klassenstufen 4 bis 6 zum Musizieren im renovierten Musikraum der Schule. Von 13.30 bis 14.30 üben die Schüler auf Orff'schen Instrumenten sowie Schlagwerk und Percussions-Instrumenten zu spielen.
Es gibt 16 Plätze, für die sich alle Schüler bewerben können. Es ist keine Voraussetzung, privat ein Instrument zu spielen, aber jedes Melodieinstrument wie Flöte, Querflöte, Geige, Klarinette etc. wird gerne willkommen geheißen.
Zusätzlich erlernt immer ein Kind das Spielen des Hackbretts und ein anderes das Melodiespiel auf dem Akkordeon.

Da die Musikschule Steglitz-Zehlendorf im Kooperationsmodell am Nachmittag verschiedene Instrumentalunterrichtskurse an der Schule anbietet, kann jedes Kind auf Wunsch auch ein Instrument erlernen.

Jedes Jahr wird ein Konzert gemeinsam mit dem Chor und verschiedenen Schulklassen erarbeitet und vor meist ausverkaufter Turnhalle mit 300 Zuhörern aufgeführt.

Instrumentalkreis bei der Einschulung 2016
Instrumentalkreis bei der Einschulung 2016
Instrumentalkreis bei der Einschulung 2016
Der Instrumentalkreis beim Jubiläumskonzert 2008.
Ein Konzertauftritt auf dem Jubiläumskonzert der Musikschule im Jahr 2008.

Unser Instrumentalkreis

Der Instrumentalkreis wird an unserer Schule "Spielkreis" genannt, weil wir dort auf Instrumenten spielen.

Seit 55 Jahren existieren an der Schule Spielkreise, die seit drei Jahren als AG der Schule angeboten werden und nicht mehr zur Musikschule gehören. Leiterin dieses Spielkreises ist zur Zeit Frau Bergmann-Brodersen.

Die Mitspieler des Intrumentalkreis von vorne. Die Leiterin des Instrumentalkreises zeigt was gemacht wird.

Jeden Donnerstag treffen sich Schüler/innen der Klassenstufen 4 bis 6 zum Musizieren im kürzlich renovierten Musikraum der Schule. Von 13.30 bis 14.30 üben die Fortgeschrittenen, von 14.30 bis 15.00 Uhr lernen die Anfänger, auf Orff´schen Instrumenten sowie Schlagwerk und Percussions-Instrumenten zu spielen.
Es gibt 16 Plätze, für die sich alle Schüler bewerben können. Es ist keine Voraussetzung, privat ein Instrument zu spielen, aber jedes Melodieinstrument wie Flöte, Querflöte, Geige, Oboe, Gitarre etc. wird gerne willkommen geheißen.
Zusätzlich erlernt immer ein Kind das Spielen des Hackbretts und ein anderes das Melodiespiel auf dem Akkordeon.

Da die Musikschule Steglitz-Zehlendorf im Kooperationsmodell am Nachmittag verschiedene Instrumentalunterrichtskurse an der Schule anbietet, kann jedes Kind auf Wunsch auch ein Instrument erlernen.

Jedes Jahr werden ein bis zwei Konzerte gemeinsam mit dem Chor und verschiedenen Schulklassen erarbeitet und vor meist ausverkaufter Turnhalle mit 300 Zuhörern aufgeführt.

Der Instrumentalkreis beim Jubiläumskonzert 2008.
Ein Konzertauftritt auf dem Jubiläumskonzert der Musikschule im Jahr 2008.

Der Instrumentalkreis begleitet das Märchen "Aschenputtel"

Im Juli 2010

 

Zum Seitenanfang springen